ShortFnord und die itunes-feeds

Vor ein paar Tagen wurden wir darauf aufmerksam gemacht, daß es Probleme mit dem abonieren des ShortFnord-Feeds gibt. Das Problem tritt soweit wir wissen nur mit itunes auf – unsere feeds (Fnordfunk und ShortFnords) sind durch unterschiedliche WordPress-Kategorien realisiert, aber leider akzeptiert itunes anscheinend diese Form von multiplen feeds von einer URL nicht. Mittelfristig werden wir eine andere Lösung für die feeds basteln, aber vorerst müssen sich itunes-user leider damit abfinden, die ShortFnords manuell herunterzuladen.

7 Gedanken zu „ShortFnord und die itunes-feeds

  1. Tim Pritlove

    Könnt ihr hier noch mal genau erklären, was das Problem sein soll? Ich begreife das noch nicht so ganz. Die URLs sind doch bei Verwendung unterschiedlicher Kategorien doch unterschiedlich. Was meint ihr also mit „Multiplen Feeds von einer URL“?

    Könnt ihr den alten Feed nochmal irgendwie bereitstellen? Dann kucke ich mir mal an, was da das Problem ist.

    Gruss
    Tim

  2. radio

    Hi,

    „Letzteres in itunes abonniert liefert einem aber auch immer nur den Fnordfunk. Glaube weiß aber worans liegt, siehe mail“?

    Woran denn? ;)
    Gruss

  3. radio

    Wir geben mit podpress bisher einen iTunes Feed an und das ist der Fnordfunk Feed. Wenn wir jetzt beide abdecken wollten müssten wir eine neue Kategorie einführen und alle Einträge zusätzlich darin speichern (damit die Trennung für andere Hörer bestehen bleibt) und dann den RSS2 Feed der neuen Kategorie (mit allen Fnordfunk und Shortfnord Episoden) als neue iTunes URL angeben.

    Bisher ist uns allerdings noch nicht klar ob wir das so wollen und ob wir nicht doch irgendwie einen seperaten Feed hinbekommen, möglicherweise mit einer anderen Software.

  4. Tanjeff

    Mit der WordPress Installation stimmt was nicht, irgendwas ist beim updaten oder wie auch immer „kaputt“ gegangen. Wir fixen das die Tage. Trotzdem vielen Dank schon mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.