Archiv für den Monat: November 2006

Fnordfunk 009: Wahlcomputer

Sendetermin: 30.11.2006, 17:00-19:00

Im Studio: Tanjeff, Michael, Martin

Playlist:

  1. Binärpilot – Goof
  2. Black Era – Less than Zero
  3. Bundestag United – Kontrolle muß sein
  4. Capuchin – Confucius says
  5. Black Era – Not for you
  6. Hype – Get there
  7. Mofakette – Kleinstadt
  8. Bundestag United – Sicherheitswahn
  9. Black Era – The Black Page

Digital ist besser als Analog. Und Wahlcomputer sind besser als Kugelschreiber. Ob es noch andere Gründe gibt, Wahlcomputer zu benutzen, und ob es Gründe gibt, bei Papier und Stift zu bleiben, beleuchten wir in dieser Sendung.

ShortFnord und die itunes-feeds

Vor ein paar Tagen wurden wir darauf aufmerksam gemacht, daß es Probleme mit dem abonieren des ShortFnord-Feeds gibt. Das Problem tritt soweit wir wissen nur mit itunes auf – unsere feeds (Fnordfunk und ShortFnords) sind durch unterschiedliche WordPress-Kategorien realisiert, aber leider akzeptiert itunes anscheinend diese Form von multiplen feeds von einer URL nicht. Mittelfristig werden wir eine andere Lösung für die feeds basteln, aber vorerst müssen sich itunes-user leider damit abfinden, die ShortFnords manuell herunterzuladen.

Fnordfunk 008: Mach mit beim Datenschmutz!

Sendetermin: Sa, 25.11.2006, 17:00-18:00 Uhr

Crew: Tanjeff, Martin

Kurzfristige Änderung: Heute gab es keine Infos zu Freecycle, wie ursprünglich geplant, sondern aus aktuellem Anlass eine Sendung Über den Datenschutz in "social neworks".

Fallbeispiel StudiVZ: eine Gruppe von Männern nutzt eine Sicherheitslücke aus und stöbert in privaten Fotoalben hübscher Studentinnen. Die Schönheiten werden ohne ihr Wissen einer Miss-Wahl unterzogen und die unglückliche Gewinnerin wird belästigt, bis sie ihre Mitgliedschaft bei StudiVZ kündigt.

Wir informieren Über die Hintergründe. Hier einige Links:

Und die Playlist dieser Sendung:

  1. Beastie Boys – Now get busy
  2. Silence – Sale
  3. Markovich-AMP – Icebox
  4. Silence – Réalité
  5. The Chief Smiles – I’m immune to you
  6. Silence – Larmes